Pressemitteilungen

Auf dieser Seite finden Sie die Pressemitteilungen der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) im Südwesten. Pressemitteilungen der Gewerkschaft NGG auf Bundesebene finden Sie hier.

Die Pressemitteilungen sind nach Datum sortiert. Mit den Filtern können Sie die Suchergebnisse eingrenzen.

139 Pressemitteilungen
18.02.2019
Die Tarifverhandlung für die Brauereien Baden-Württemberg wurde ohne Angebot der Arbeitgeberseite ergebnislos auf den 3. April 2019 vertagt
Beschäftigtenbefragung im Hotel- und Gaststättengewerbe zeigt: 62 Prozent wünschen sich kürzere Arbeitszeiten
13.02.2019
Gewerkschaft NGG fordert plus 6,5 Prozent mehr Lohn und Gehalt für die Beschäftigten der Molkereien im Land
12.02.2019
Gewerkschaft NGG fordert plus 6,5 Prozent mehr Entgelt und 100 Euro für die Auszubildenden bei der K&U Bäckerei GmbH
08.02.2019
Tarifabschluss im Gesamtvolumen von 6,1 Prozent für die Beschäftigten der Betriebe in der Mineralbrunnen- und Erfrischungsgetränkeindustrie erzielt
DEHOGA legt Horrorkatalog zur Arbeitszeitverlängerung vor – Lohnangebot deutlich unter vergleichbaren Abschlüssen der Branche.
29.01.2019
„Fast Food Workers United“ brechen „Problemmauern“ ein und kämpfen für gute Arbeit in der Systemgastronomie
25.01.2019
EINLADUNG zum Aktionstag „Fast Food Workers“ am 29. Januar 2019, 14.00 Uhr in Ulm
17.01.2019
Tarifkommission der Gewerkschaft NGG beschließt Forderung von plus 6,4 Prozent mindestens jedoch 180 Euro mehr Entgelt für die Tarifrunde 2019
15.01.2019
Wertschätzung? Fehlanzeige! Die Tarifverhandlung für die Mineralbrunnen- und Erfrischungsgetränkeindustrie Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland wurde ohne Angebot der Arbeitgeberseite ergebnislos auf den 7. Februar 2019 vertagt
Erstmals Tarifbindung für Beschäftigte der Achat Hotels in Baden-Württemberg und Hessen – Haustarifvertrag vereinbart
06.12.2018
Tarifkommission der Gewerkschaft NGG beschließt Forderung von plus 6,5 Prozent mehr Entgelt für die Tarifrunde 2019 der Brauereien in Baden-Württemberg
„Das Arbeitszeitgesetz ist ein Schutzgesetz für Beschäftigte und wer es aufweicht, zerstört diesen Schutz.“
Achat Hotels Baden-Württemberg und Hessen -Beschäftigte wollen Tarifverträge - Tarifverhandlungen auf den 10. Dezember 2018 vertagt
Hotel- und Gaststättengewerbe Rheinland-Pfalz: Weihnachtsgeld kommt nicht vom Weihnachtsmann. Der Anspruch beträgt zwischen 50 und 100 Prozent des Monatsentgelts.

Seite 2 von 10 |