Gewerkschaft NGG fordert plus 6 Prozent mehr Lohn und Gehalt und 70 Euro für die Auszubildenden für das Fleischerhandwerk Baden-Württemberg

Stuttgart, 25. Mai 2018 - Die Tarifkommission der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), Landesbezirk Südwest fordert in der Tarifrunde 2018 für die Beschäftigten des Fleischerhandwerks in Baden-Württemberg eine Steigerung der Löhne und Gehälter um sechs Prozent sowie eine Steigerung der Ausbildungsvergütungen um 70 Euro in jedem Ausbildungsjahr. Die neuen Verträge sollen eine Laufzeit von 12 Monaten erhalten.  

Der NGG-Landesbezirksvorsitzende und Verhandlungsführer Uwe Hildebrandt betont, dass das gesamte Lebensmittelhandwerk einen hohen Bedarf an Fachkräften aufweise. „Wer die Attraktivität einer Branche steigern will, muss für attraktive und gut bezahlte Arbeitsbedingungen sorgen.“ so Hildebrandt. „Die NGG-Tarifkommission fordert daher ein deutliches Plus in der Lohntüte!“

Der Lohn- und Gehaltstarifvertrag wurde fristgerecht zum 30. Juni 2018 gekündigt.

 

Hintergrundinfos: Laut der Handwerkszählung (Statistisches Landesamt, 31.12.2015) arbeiten 28.646 Beschäftigte im baden-württembergischen Fleischerhandwerk. Davon 20.521 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und 6.224 geringfügig entlohnte Beschäftigte.

Angaben nach Kreisen: Stuttgart, 732 Beschäftigte / Böblingen, 572 / Esslingen, 1.265 / Göppingen, 668 / Ludwigsburg, 884 / Rems-Murr-Kreis, 1.063 / Heilbronn, 1259 / Hohenlohekreis, 446 / Schwäbisch Hall, 1.064, Main-Tauber-Kreis, 1.263 / Heidenheim, 504 / Ostalbkreis, 1.117, Baden-Baden (keine Angabe) / Karlsruhe, 976 / Rastatt, 679 / Heidelberg, 197 / Mannheim, 223 / Neckar-Odenwald-Kreis, 340 / Rhein-Neckar-Kreis, 976 / Pforzheim, 110 / Calw, 345 / Enzkreis (keine Angabe), Freudenstadt, 648 / Freiburg, 232 / Breisgau-Hochschwarzwald, 606 / Emmendingen, 1.324 / Ortenaukreis, 1.420 / Rottweil, 550 / Schwarzwald-Baar-Kreis, 582 / Tuttlingen, 286 / Konstanz, 672 / Lörrach, 567 / Waldshut, 540 / Reutlingen, 1.414 / Tübingen, 288 / Zollernalbkreis, 662 / Ulm, 144 / Alb-Donau-Kreis, 498 / Biberach, 681 / Bodenseekreis, 293, Ravensburg, 1.086 / Sigmaringen, 580    

Pressemeldung hier!