Tarifabschluss für Schwarzwaldhof-Beschäftigte in Blumberg! 5,2 % mehr Geld in zwei Stufen!

Singen/Blumberg, 2.  Oktober 2019 - Die Beschäftigten der Schwarzwaldhof Fleisch und Wurstwaren GmbH in Blumberg erhalten insgesamt 5,2 % mehr Lohn. Darauf haben sich die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten und die Geschäftsleitung am 30.09.2019 am Abend geeinigt. Die Ausbildungsvergütungen steigen in allen Ausbildungsjahren um 70,-€.

„Das nenn ich mal Sozialpartnerschaft im positiven Sinne“, so der Singener NGG-Geschäftsführer Claus-Peter Wolf. „Trotz wirklich harter Verhandlungen, ist es uns gelungen, ein für beide Seiten gutes Ergebnis zu erzielen“. Ab dem 01.11.2019 steigen die Löhne und Gehälter um 3,0 %. Gleichzeitig erhöhen sich die Ausbildungsvergütungen in allen Ausbildungsjahren um 70,-€. Eine weitere Erhöhung der Entgelte um 2,2 % erfolgt zum 1.Januar 2021. Der Tarifvertrag kann erstmals zum 31.10.2021 gekündigt werden.

„Mit diesem Abschluss haben wir ein klares Zeichen für die Zukunftsfähigkeit des Standort Blumberg gesetzt. Vor allem die Erhöhung der Ausbildungsvergütung um 70,-€ auf nunmehr 915,-€ im ersten, 1.040,-€ im zweiten und 1.155,-€ im dritten Ausbildungsjahr steigert die Attraktivität einer Berufsausbildung bei Schwarzwaldhof und ist ein gutes Signal“, so Wolf.