1. Warnstreik in Unternehmensgeschichte von Nestlé Wagner

Saarbrücken, 9. Mai 2018 - Am 8. Mai 2018 fand der erste Warnstreik in der Unternehmensgeschichte von Nestlé Wagner statt mit durchschlagendem Erfolg. Rund 650 Beschäftigte beteiligten sich an den Protesten. Sie streikten im Rahmen der Nährmitteltarifrunde für "GUTES GELD FÜR GUTE ARBEIT".

Beim ersten Verhandlungstermin am 27. April 2018 hat die Arbeitgeberseite der NGG-Tarifkommission kein Angebot für eine faire Steigerung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen vorgelegt.

Wir fordern eine Wertschätzung der guten Arbeit! Die NGG-Tarifkommission bleibt daher bei der Forderung nach einer Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 6 %. Diese Forderung ist sowohl wirtschaftlich angemessen als auch sozial gerecht.

Die Kolleginnen und Kollegen von Nestlè Wagner konnten mit ihrem Warnstreik vor dem nächsten Verhandlungstermin  am Donnerstag, 17. Mai 2018 ein deutliches Zeichen setzen.